Es geht um Architektur. Um Räume, Innen- und Aussenräume. Um Identität und Ehrlichkeit. Es geht um bestehende Gebäude. Schönheit im Unvollkommenen und im Vergänglichen. Es geht auch um Neues. Aber wenn Neu, dann mit natürlichen Materialien und wenig Energie. Einfach, präzis und ausgewogen soll es sein.

 


Die Tore des CENTRE ALBERT ANKER sind geöffnet.

Ab dem 7. Juni 2024 kann das Künstlerhaus mit den neuen Empfangsräumen, der Dauerausstellung und der ersten Wechselausstellung im neu erstellten Kunstpavillon besucht werden. Freude herrscht!

7.6.24 - Beitrag von 3sat in der Kulturzeit - ab Minute 31:52

7.6.24 - Beitrag von SRF in der Tagesschau 

31.5.24 - Beitrag von TeleBielingue - ab Minute 4:45


Vergangene News können hier abgerufen werden.

Publikationen zum Centre Albert Anker

Eichen für Anker

Erschienen im Magazin "Tec21" Ausgabe 8, April 2024

> zum Artikel

Brückenschlag zur Gegenwart

Erschienen im Magazin "Archithese Swiss Performance 2024" Ausgabe 1-2024

> zum Artikel

Eine Hommage an die Kunst

Erschienen im Magazin "Neuco" Ausgabe 12, September 2023

> zum Artikel


Weitere Publikationen:

Anker, Kunst und 3'000 Dübel - Erschienen in "First" 4/22 Freizeit und Kulturbauten > zum Artikel

Wabi-Sabi im Seeland - "NZZ Geschichte" Nr. 40, Mai 2022 > zum Artikel

CENTRE ALBERT ANKER 1 - neubau kunstpavillon

Der neue Kunstpavillon des Centre Albert Anker im nördlichen Teil des Gartens ist eine Übersetzung der traditionellen Speicherbauten in eine zeitgenössische Architektursprache. Mehr Infos...


cENTRE ALBERT ANKER 2 - umbau historisches künstlerhaus

Das historische Wohnhaus von Albert Anker wurde mit neuen Empfangs- und Vermittlungsräumen unter Bewahrung des Denkmals ausgebaut. Mehr zum historischen Ankerhaus und der Transformation finden sie hier...

cENTRE ALBERT ANKER 3 - einbau dauerausstellung

Im Ökonomieteil des Albert Anker-Hauses wurde eine Ausstellung über das Leben von Albert Anker eingerichtet. Ein spannungsvoller Rundgang mit zahlreichen Überraschungen erwartet euch. Mehr dazu...


centre albert anker 4 - umbau und erweiterung betriebswohnung

Die ehemalige Ferienwohnung aus den 1970er Jahren im ursprünglichen Ofenwaschhaus des Ankerhauses wurde in eine zeitgenössische Wohnung für den technischen Leiter des Centre Albert Anker um- und ausgebaut. Moderne Wohnkammern in Holz bilden über drei Geschosse eine 4-Zimmer Wohnung. Mehr Infos...

Sanierung kaskadentreppe

Die historische Treppenanlage in der geschützten Altstadt von Erlach muss saniert werden. Eine umfassende Situationsanlayse führt zu einer klaren Haltung hinsichtlich des Sanierungskonzeptes. Mehr Infos...


sipiz - neubau brandschutzlabor

Das neue Brandlabor der Sipiz AG soll auf dem Areal der Holzfachschule der BFH realisiert werden. Das Projekt "Firestarter" bildet den neuen Eckstein des Areals, zollt der Architekturikone von Melli Peter den notwendigen Respekt und besitzt eine eigenen starken Charakter. Mehr dazu...

erweiterung schreinerwerkstatt

Am Viehplatz im Zentrum von Trub soll die bestehende Schreinerei erweitert werden. Ein sensibler Umgang mit dem geschützten Ortsbild wird gefordert. Mehr Infos... 


neubau osz - ins

Das Oberstufenzentrum in Ins braucht mehr Raum. Das Projekt "IN CORPORE" ist ein präziser und sensibler Eingriff in die vorhandene Struktur der Sporthalle Rötschmatte. Mehr dazu... 

neubau gartenpavillon +

Auf kleinem Raum leben mit maximaler Lebensqualität. Im verwunschenen Garten einer ehemaligen Uhrensteinfabrik soll ein Pavillon in Holz die nächste Lebensphase einläuten. Mehr Infos...

trafoturm

Der Trafoturm soll mit einer zusätzlichen Nutzung aufgeladen werden. Welche das sein soll, erfahren sie hier...

an der oga 2022

In Langnau ist die Gewerbeausstellung Oberemmental ein Besuchermagnet. Die skulpturalen Holzmodule bilden den Rahmen für die Projektpräsentationen. Mehr Infos...


sanierung arreggerhaus

Das Biedermeierhaus von 1832 wurde nach 13 Jahren Leerstand wiederbelebt. Den Staub entfernen, die Räume auffrischen und die Spuren der Zeit bewahren, dies war der Fokus bei der Gebäudesanierung. Mehr Infos...


historisches vogelfutterhäuschen

Im Falbringenwald von Biel konnte ein einzigartiges Vogelfutterhäuschen aus den Anfängen des Vogelschutzes wiederhergestellt werden.

Mehr Infos...


marcel hegg

Übersicht über eine Auswahl von bearbeiteten Architekturprojekten aus den letzten 10 Jahren. Mehr Infos...

wohnen im schopf

Ein unscheinbarer Schopf soll in eine altersgerechte Wohnung für die Bauernfamilie umgenutzt werden. Wie geht den so was? Mehr Infos...

reformierte kirche ins

Die denkmalgeschützten Liegenschaften der reformierten Kirchgemeinde Ins müssen sorgfältig unterhalten werden. Mehr Infos...

küherhaus bellerive

Im ehemaligen Küherhaus des Landsitzes "Bellerive" soll die bestehende Schreinerwerkstatt in ein Wohnstudio umgenutzt werden. Mehr Infos...


fifaltra

Carol Bühler schuf mit ihrer Masterabschlussarbeit Fifaltra einen Raum, in welchem die Zeit stehen blieb. Mehr Infos...


umbau stöckli unterdorf

Das Seeländer Stöckli von 1826 erfährt eine Klärung der zahlreichen An- und Umbauten der letzten Jahrzehnte und schafft neuen, qualitativ hochwertigen Wohnraum mit grosszügigem Umschwung für eine junge Familie. Mehr Infos...


reiseskizzen

diplomarbeit aami

Mit der Abschlussarbeit Architektur 2012 fing alles an. Mehr Infos...


atelier marcel hegg

Das Atelier Marcel Hegg findet sich an der Rüschlistrasse 17 in Biel/Bienne.