Sommer 2021

Der Kunstpavillon des Centre Albert Anker wächst. Die Rohbauarbeiten des Untergeschosses sind trotz grossen Wetterkabriolen bald abgeschlossen.  

Nebst den Arbeiten auf der Baustelle werden aktuell die Vollholzelemente produziert und warten auf ihren Einsatz. Die Aufrichte wird voraussichtlich im September stattfinden. 

Sommer 2021

Die Innenraumsanierung der reformierten Kirche in Ins ist gestartet. Der Kirchenraum wurde eingerüstet, um die Sanierung der Wandflächen und die Auffrischung der Holzdecke vorzunehmen. Zudem wird die Beleuchtung ersetzt und auf die heutigen Bedürfnisse angepasst. 

Die Dispersionsfarbe an den Wänden wird mit einem Abbeizer gelöst und abgestossen. Anschliessend wird ein neuer, mineralischer Aufbau erstellt. Die 100-jährige Decke (erstellt von Karl Indermühle, dem ehemaligen Leiter der Bauhütte vom Berner Münster) wird sorgfältig nass gereinigt und vom Russ befreit.


Frühling 2021

Der neue Kunstpavillon des Centre Albert Anker nimmt Form an. Das 1:1 Muster des Laubengangs zeigt die Qualität und das Potential der Konstruktion. 

Das Fassadenmuster des Vollholzelements ist in Weisstanne gefertigt und bildet die Hülle für die sichere Kunstlagerung. 


Winter 2020 / 2021

Am 21.12.2020 und am 16.01.2021, bei abnehmendem Mond, wurden die Eichen für den Kunstpavillon des Centre Albert Anker in den Wäldern des Berner Seelands geschlagen.

Aus logistischen Gründen wurden mit dem sogenannten "Ringeln" den Bäumen die saftführende Schicht durchtrennt, welche nun in Ruhe gefällt werden können.