Gebäude_Wohn- und Geschäftshaus Käsehandel Aregger, 1832

Schutzstatus_Schützenswert K-Objekt

Auftraggeber_Privat

Zeitrahmen_2020/2021

 

Der klassizistische Gebäudekörper im Dorfzentrum soll nach 13 Jahren Dornröschenschlaf wiederbelebt werden. Die neue Nutzung mit Gemeinschaftsbüros kann optimal mit der räumlichen Struktur vereinbart werden und ermöglicht einen zurückhaltenden Umgang mit der bestehenden Substanz. Die zwei Dachgeschosse werden ausgebaut und in das Nutzungskonzept integriert. 


Die Bauarbeiten sind voll im Gang. Auffrischungs- und Unterhaltsarbeiten wurden getätigt. Der Anbau aus dem Mitte des 20. Jahrhundert wird zur Klärung des Gebäudes zurückgebaut und bringt mehr Licht in die historischen Räume.